Elisa Ossino

Elisa Ossino ist eine Architektin und Designerin. Sie stammt aus Sizilien und wurde in Mailand ausgebildet, wo sie am Polytechnikum studierte. Im Jahr 2006 gründete sie das Elisa Ossino Studio, das sich auf Wohn- und Einzelhandelsinneneinrichtung, Produktdesign, künstlerische Leitung und Set-Design konzentriert. Ihre Arbeit kombiniert geometrische Abstraktion, Monochromie, metaphysische und surrealistische Referenzen und schafft eine kohärente und ansprechende Beziehung zwischen Licht, Objekten und Raum, die durch ihren ganz eigenen Stil gekennzeichnet ist. Als Inspiration für Elisas kompositorischen Stil dient eine Figur der szenischen Aufhängung, die in dem schwerelosen Design
jedes Werks wiederkehrt.
Wesentliche Linien und Geometrien sind die charakteristischen Merkmale ihrer Designentwürfe. Sie verleihen dem Raum, in dem sie sich befinden, ein tiefes szenografisches Gefühl.

Ihre Arbeiten wurden in Italien und im Ausland veröffentlicht und in renommierten Orten und Galerien ausgestellt. Im Jahr 2016 wurden einige ihrer Designprojekte bei „W-Women in Italian Design“ in die 9. Edition des Triennale Design Museums aufgenommen. Im Laufe der Jahre hat sie mehrere nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, darunter die EDIDA 2020 – Elle Deco International Awards – bei denen das für Salvatori entworfene Balnea als „Bestes Badezimmer“ ausgezeichnet wurde. 2019 und 2020 wurde sie von AD in die „Top 100 Innenarchitekten des Jahres“ aufgenommen.

Neben ihrer Tätigkeit im Studio führt Elisa Ossino Recherchen durch, die sie 2004 dazu brachten, zusammen mit anderen Partnern die Kinderdesign-Marke Nume zu gründen, für die sie die Möbelkollektion entwarf. 2010 gründete sie zusammen mit anderen Officina Temporanea, ein Projekt, das Design und künstlerischen Ausdruck verbindet und soziale Themen als eines der Hauptinteressengebiete identifiziert. 2019 war sie Mitbegründerin von H+O, einer Marke, die sich dem Oberflächendesign, Ausstellungen und multidisziplinären Installationen widmet, die neue Ausdrucksmöglichkeiten für Innenräume und zeitgenössische Lebensstile nutzen. Im selben Jahr eröffnete sie die Apartment-Galerie im historischen Brera-Viertel von Mailand.

Seit 2016 unterrichtet sie an der IUAV Universität Venedig im Masterstudiengang „Interactive Media for Interior Design“. Zu den Einflüssen, die ihre Arbeit in letzter Zeit prägen, gehören ein wiedererwachtes Interesse für die visuellen Künste und die potenzielle Linguistik der Multimedien.

De Padova

Newsletter

Gemäß und für die Zwecke der Artikel 6, 7, 12, 13 der EU-Verordnung 2016/679 – DSGVO

In Bezug auf die Datenverarbeitung zu Zweck B) der Informationen für die Verarbeitung personenbezogener Daten von BOFFI SPA (Direktmarketing mit automatisierten und traditionellen Mitteln)*

In Bezug auf die Datenverarbeitung zu Zweck C) der Informationen für die Verarbeitung personenbezogener Daten von BOFFI SPA (nicht automatisiertes Profiling)*

Erforderliche Felder*

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und -Nutzungsbedingungen.